This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

[/fusion_text][/fusion_builder_column]
Load More Posts
[/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

„Gault&Millau“ zu gewinnen

Wer ist der Koch des Jahres? Wer der „Aufsteiger des Jahres“ und die „Entdeckung des Jahres“? Und wer darf den Titel „Gastronom des Jahres“ führen? All das und noch viel ist im neuen Gault&Millau 2018 zu finden. Wir verlosen ein Exemplar unter den Teilnehmern unseres Gewinnspiels.

Koch des Jahres ist beispielsweise Christian Bau aus dem Saarland. Für seine „kosmopolitischen Gerichte von Weltrang, in denen er klassisch französische Kochkunst, japanische Inspiration und ein fanatisches Verhältnis zum guten Produkt verbindet“, verleiht der Restaurant-Guide dem 46-jährigen Spitzenkoch vom Restaurant „Victor’s Fine Dining by Christian Bau“ im saarländischen Perl diesen Titel. Für seine Kochkunst erhält der gebürtige Badener erstmals 19,5 von 20 möglichen Punkten. Sie stehen in dem Guide, der nach dem französischen Schulnotensystem urteilt, für „weltbeste Restaurants”.

Ebenfalls 19,5 Punkte im neuen Gault&Millau haben erreicht:
+ Klaus Erfort vom „GästeHaus“ in Saarbrücken
+ Joachim Wissler vom „Vendôme“ in Bergisch Gladbach bei Köln
+ Christian Jürgens von der „Überfahrt“ in Rottach-Egern
+ Sven Elverfeld vom „Aqua“ in Wolfsburg
+ Torsten Michel von der „Schwarzwaldstube“ in Baiersbronn
+ Clemens Rambichler vom „Waldhotel Sonnora“ in Dreis bei Wittlich (Südeifel)

Weitere Auszeichnungen im Gault&Millau 2018

Gastgeber des Jahres:
Christiane Grainer vom Restaurant „Christian“ in Kirchdorf/Oberbayern

Aufsteiger des Jahres:
Dirk Hoberg vom „Ophelia“ in Konstanz

Entdeckung des Jahres:
René Klages 17fuffzig In Burg/Spreewald

Sommelier des Jahres:
Christian Wilhelm vom „Falco“ in Leipzig

Pâtissier des Jahres:
Matthias Spurk vom „Gästehaus Klaus Erfort“ in Saarbrücken

Gastronom des Jahres:
Boris Radczun und Stephan Landwehr (u. a. „Pauly-Saal“, „Grill Royal“, „Kin Dee“) in Berlin

Bester Deutscher Koch im Ausland:
die Berliner Zwillinge Thomas und Mathias Sühring vom „Sühring“ in Bangkok

Hotelier des Jahres:
die Gebrüder Carl, Michael und Stephan Geisel (u. a. „Beyond“, „Königshof“, „Excelsior“, „Anna“) in München

Kochschule des Jahres:
Hans Haas von der Hans Haas-Kochschule (und dem Tantris) in München

Wer ein Exemplar des Gault&Millau 2018 gewinnen möchte, sollte eine E-Mail mit den Betreff „Buch-Gewinnspiel“ an unsere Redaktion schicken – info@gastronomie-report.de
Der Gewinner wird unter allen Einsendungen gezogen.
Viel Glück!

Foto: ZS Verlag

2017-12-14T13:29:49+00:00