This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

[/fusion_text][/fusion_builder_column]
2018-10-11T10:02:45+00:00

Vineria Nürnberg

Vineria Nürnberg - Restaurant, Vinothek, Eventsalon, Weingarten Wein und Gastronomie in perfekter Harmonie – Den Tag, als der Weinhändler Peter G. Rock den Vertrag für die Räume der traditionsreichen Möbel-Manufaktur Prasser unterschrieb, um hier [...]

Load More Posts
[/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Perfektion auf Knopfdruck: Kapsel-Konzept rund um Alfredo Espresso

Für den Self-Service -Bereich in Hotels, aber auch für kleine Gastro-Betriebe mit überschaubarem Kaffeegeschäft bietet der Heißgetränkespezialist J.J.Darboven ab sofort mit seiner Marke Alfredo Espresso ein eigenes Kapsel-Konzept samt Maschine an. Das Motto lautet: einfache und platzsparende Lösung, hoher [...]

Gault&Millau Weinguide: Die Winzer des Jahres!

Zum 26. Mal zeichnet der Gault&Millau Weinguide die besten Winzer und Weine Deutschlands aus. Zu „Winzern des Jahres“ kürt die Redaktion Fritz und Friedrich Keller vom Weingut Franz Keller aus Baden. Sieben Weine erhalten in diesem Jahr die Höchstnote von 100 Punkten.

Der Gault&Millau Weinguide 2019 erscheint am kommenden Dienstag im Münchner ZS Verlag. Für die neue Ausgabe des Leitmediums der deutschen Weinbranche begutachtete und bewertete das 18-köpfige Team 1.065 Weingüter und über 11.500 Weine. Zu Winzern des Jahres kürte die Redaktion Fritz Keller und seinen Sohn Friedrich vom Weingut Franz Keller aus Vogtsburg-Oberbergen am Kaiserstuhl in Baden.

„Zupacken und Loslassen: Fritz Keller kann beides. Mit Herz, Hand und Verstand hat er das Weingut seines Vaters noch größer gemacht. Nun legt er es vertrauensvoll in Sohn Friedrichs Hände. Gemeinsam schreiben die Beiden die Geschichte fort – die Weine sind expressiver und persönlicher denn je“, so würdigt der Gault&Millau das Duo.

Weiter heißt es: „Die hier vorgestellte Kollektion übertrifft in puncto Eleganz und Ausdruck alles auf diesem Traditionsweingut bisher Dagewesene und zeugt von der kundigen wie mutigen Hand von Friedrich, der das in ihn gesetzte Vertrauen und die frühe Verantwortung selbstbewusst und souverän zu nutzen weiß.“ Für diese Leistung erhält das Weingut vier von fünf möglichen Trauben.“

Zu weiteren Preisträgern im Gault&Millau Weinguide 2019 zählen:

Aufsteiger des Jahres: Albert Behler, Weingut Karthäuserhof, Ruwer

Entdeckung des Jahres: Simone Adams, AdamsWein, Rheinhessen Sieben Mal 100 Punkte

Sieben Weine werden mit der Höchstnote von 100 Punkten ausausgezeichnet:

2017 Birkweiler Kastanienbusch Riesling Großes Gewächs, Weingut Ökonomierat Rebholz, Pfalz

2013 Riesling R, Weingut Peter Jakob Kühn, Rheingau

2015 Gutedel Jaspis 10hochvier, Weingut Ziereisen, Baden

2016 Malterdinger Bienenberg Spätburgunder Wildenstein Großes Gewächs, Weingut Bernhard Huber, Baden

2016 Bürgstadter Hundsrück Spätburgunder Großes Gewächs, Weingut Rudolf Fürst, Franken,

2013 Spätburgunder RdP, Weingut Knipser, Baden

2011 Brut Nature, Weingut Aldinger, Württemberg

Weitere Infos: www.zsverlag.de/buecher/gaultmillau-restaurantguide-2019-beste-restaurants-deutschland

2018-11-07T17:25:27+00:00