„Gourmetrestaurants“ auf Holzbänken

Schweden wird zum größten „Gourmetrestaurant“ weltweit. Um die gesunde und natürliche Nahrung hervorzuheben, startet das Land gemeinsam mit vier schwedischen Sterneköchen das Projekt „Ein Land wird Restaurant. Willkommen in Schweden.“ – ein mehr als 400.000 km² umfassendes Do-it-yourself-Gourmetrestaurant.

Das Wort „Restaurant“ sollte dabei nicht zu eng gesehen werden. Es handelt sich um sieben handgefertigte Holztische, die über Schweden verteilt in der Natur platziert wurden – inklusive direkt einsatzbereiter Küchenausrüstung und Kochutensilien. Die Tische können zwischen Mai und September auf www.Bookatable.com gebucht werden. Und sollten diese ausgebucht sein, besteht dennoch die Möglichkeit, am Projekt „Ein Land wird Restaurant. Willkommen in Schweden.“ teilzuhaben: Das neungängige Menü, das gemeinsam von den schwedischen Sterneköchen Titti Qvarnström, Niklas Ekstedt, Jacob Holmström und Anton Bjuhr kreiert worden ist, kann natürlich auch an jedem anderen Ort nach Wahl in der schwedischen Natur zubereitet werden.

„Schweden ist zu 96 Prozent unbewohnt und dennoch ganz leicht für jeden zugänglich“, sagt Jennie Skogsborn Missuna, Chief Experience Officer bei Visit Sweden. „Unsere Natur ist angefüllt mit essbaren Zutaten und wir möchten die Welt dazu einladen, diese zu genießen und gleichzeitig in der Natur zu entschleunigen, wie wir Schweden es tun. Mit unserem Sternekoch-Menü ermöglicht dieses neue und innovative kulinarische Do-it-yourself-Erlebnis den Besuchern, die Natur zu entdecken und diese eigenhändig in Gourmetgenüsse zu verwandeln.“

„Für mich war die schwedische Natur beim Kochen immer die größte Inspirationsquelle“, sagt Sternekoch Niklas Ekstedt. „Die Stunden, die ich im Wald verbracht habe, haben mir die Erkenntnis gebracht, dass das Outdoor-Kochen mit Zutaten, die direkt vor meiner Nase zu finden sind, der Kern der schwedischen Küche ist. Die Initiative ‚Ein Land wird Restaurant. Willkommen in Schweden.‘ ist ein Symbol dafür, wie einfach, nah und unkompliziert gutes Essen sein kann und sein sollte.“

Die Gerichte des Menüs variieren je nach Saison, so dass die Zutaten nahezu das ganze Jahr über in der Natur zu finden sind. Zu den Gerichten zählen beispielsweise eine Waldbrühe mit pochiertem Barsch und gebratener Kräuterbutter oder frisch geräucherter Saibling mit Pfifferlingen und Sauerklee.

„Bei Bookatable helfen wir Gästen dabei, großartige Restaurants zu finden, um unvergessliche kulinarische Erlebnisse zu schaffen“, erklärt Michel Cassius, CEO Bookatable by Michelin. „Daher sind wir begeistert, diese innovative Idee unterstützen zu können. Ein neues Restaurant zu entdecken, ist immer spannend. Aber die Möglichkeit, die Zutaten in Schwedens wunderschöner Natur selber zu suchen und dann daraus ein Menü zu zaubern, das von einem Sternekoch kreiert wurde, ist eine Gelegenheit, die man nicht verpassen sollte.“

Die Idee, Natur und Gastronomie schlagkräftig zu vereinen, ist keine schwedische Erfindung. Bereits vor mehr als 20 Jahren hat Gastronomie Report-Herausgeber Willy Faber seine Vision vom „Ökopark Bayern“ (link zum pdf) präsentiert. Nur ist er hierzulande bei den politischen und touristischen Entscheidungsträgern auf taube Ohren gestoßen – bis heute!

2019-02-14T09:39:16+02:00

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

[/fusion_text][/fusion_builder_column]
Load More Posts
[/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]