Erste Hotelbar ohne alkoholische Cocktails

„Sober curious“, also „nüchtern, aber neugierig“, heißt ein neues Phänomen, das in Großbritannien und den USA seinen Ursprung hat und nun auch in Deutschland angekommen ist. Als erste deutsche Hotelbar präsentiert die Berliner „Bar am Steinplatz“ eine ausnahmslos alkoholfreie Barkarte.

Mit diesem mutigen Schritt folgt der mehrfach ausgezeichnete Barchef Willi Bittorf auch dem Ruf von Food-Trend-Forscherin Hanni Rützler, die im Food-Report 2021 von der „Liquid Evolution – besser trinken, schöner trinken, gesünder trinken!“ spricht.

Mehr als vier Monate lang haben Bittorf und sein Team an den insgesamt zehn neuen Drinks gearbeitet, die geheimnisvolle Titel wie „Who is Frank Palani Baum“, „Chamomile Gro(o)ve“ oder „A winning horse named Julep“ tragen. Was sich dahinter verbirgt, lassen jeweils die  genannten Zutaten erahnen. Aber eben nur erahnen. Denn das Team möchte die Gäste ganz bewusst zu einem Gespräch animieren und sie mit ungewöhnlichen olfaktorischen und geschmacklichen Reizen zum Probieren einladen. Schließlich kann ausnahmsweise einmal hemmungslos getrunken werden – ohne böse Überraschung am nächsten Morgen.

Damit sowohl das richtige Mundgefühl als auch eine gewisse Schwere und Tiefe in den Drinks entstehen, verwenden Bittorf und sein Team nur die besten alkoholfreien Destillate. Ganz wichtig ist Bittorf, dass es sich bei den Drinks nicht einfach um die alkoholfreie Variante bekannter Cocktails handelt. Vielmehr handelt es sich um Kreationen, die sich am Ursprung der Bargeschichte orientieren und gleichzeitig mit viel Finesse und Kreativität eine moderne Genusskultur verkörpern.

Entstanden sind schließlich Drinks wie der „Let`s talk about Sekt Baby“, der mit schwarzem Johannisbeer-Essig, hausgemachtem Vanillesirup mit einer Essenz von Crema Catalana sowie Verjus und alkoholfreiem Sekt der Manufaktur Strauch zubereitet wird. Oder der „Ramos 0,5% Vol.“ – eine cremig-frische Adaption des all time Klassikers „Ramos Fizz“. Während beim alkoholischen Fizz üblicherweise Gin, Sahne, Eiweiß und Zitrussäfte eine Liaison eingehen, werden bei Bittorfs alkoholfreiem Ramos 0,5% Vol. salziger Ayran, alkoholfreies IPA Bier aus der Oberpfalz und der Seedlip Grove 42 miteinander kombiniert. Das Ergebnis ist ein überraschend fruchtiger, salziger und cremiger Drink.

Die Bar am Steinplatz ist weit über die Berliner Stadtgrenzen hinaus bekannt, denn in der zur „Hotelbar des Jahres 2017 und 2018“ ausgezeichneten Bar lebt man eine einzigartige Getränkekultur, die von regionalen Drink-Interpretationen und internationalen Einflüssen geprägt ist. Auf nichtssagende Cocktailnamen wird bewusst verzichtet, stattdessen sprechen Aromen und Zutaten für sich.

Weitere Infos: www.barsteinplatz.com

2020-07-15T13:27:50+02:00

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

[/fusion_text][/fusion_builder_column]
2021-01-15T08:53:41+01:00

Marthabräu in Fürstenfeldbrück – „Wir sind gastronomische Markenarchitekten“

Marthabräu und MAHAVI-Group: "Wir sind gastronomische Markenarchitekten" Die bayerische Wirtshauskultur lebt. Das gilt auch in Corona-Zeiten, wie die im Sommer wiedereröffnete Marthabräu in Fürstenfeldbruck zeigt. Hinter der Wiederbelebung der traditionsreichen Gaststätte steckt allerdings kein [...]

2021-01-12T13:15:14+01:00

Das „Mättle“ in Lörrach: Wirtshaustradition, die mit ihren Wurzeln spielt

Das "Mättle" in Lörrach: Wirtshaustradition, die mit ihren Wurzeln spielt In Lörrach, im äußersten Südwesten Baden-Württembergs, betreibt Sternekoch Nicolai Wiedmer zusammen mit seiner Familie eine alte Wirtsstube aus dem 19. Jahrhundert: "das Mättle". Schon [...]

2021-01-11T17:50:56+01:00

Osteria Al Matro, Ristorante Centrale im Tessin: Mit Fantasie und klarer Positionierung

Osteria Al Matro, Ristorante Centrale, Tessin: Mit Fantasie und klarer Positionierung Wo die Gäste beim Grillen so richtig heiß gemacht werden – Sommerzeit, Reisezeit. Wir haben einen Trip ins Tessin gemacht, wo der Gast [...]

2021-01-11T17:54:02+01:00

Kunsthotel Teufelhof in Zürich: Persönlichkeit und Individualität

Kunsthotel Teufelhof in Zürich: Persönlichkeit und Individualität Übernachten m "Richtigen Zeitpunkt" und in der "Zeitspirale" – Die mittelständische Hotellerie wird hart bedrängt von Konzernen und Kooperationen. Gefragt sind Persönlichkeit und Individualität. Wie man diese [...]

Mehr Beiträge laden
[/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Gastro an Politik: Versprechen und Hilfszusagen endlich einlösen!

Ende Oktober 2020 haben Finanzminister Scholz und Wirtschaftsminister Altmaier „schnelle, unbürokratische und großzügige Hilfen für den Lockdown ab November versprochen. Davon kann keine Rede sein. Nach Angaben des DEHOGA Bundesverbandes haben viele Betriebe noch nicht einmal die "Novemberhilfe" erhalten. 75,5% [...]

Nach oben