Sterneregen für Jeunes Restaurateurs

So viele Sterne wie in diesem Jahr gab’s noch nie für die Jeunes Restaurateurs (JRE)! Insgesamt erhielten die jungen deutschen Spitzenköche 53 Sterne. 47 Betriebe wurden ausgezeichnet, 6 davon mit zwei Sternen. Neu im Kreis der Zweisterner ist Tobias Bätz (Alexander Herrmann by Tobias Bätz, Wirsberg).

Zurück im Kreis der Sterneköche ist Maximilian Lorenz, der für sein 2018 neu eröffnetes Restaurant „maximilian lorenz“, Köln, wieder einen Stern erhielt. Die beiden neuen JRE-Mitglieder Andreas Widmann (Ursprung – Das Restaurant, Königsbronn-Zang) und Valentin Rottner („Waidwerk“ im Hotel Gasthaus Rottner, Nürnberg) erhielten erstmals die begehrte Auszeichnung.

Zusehends zum kulinarischen Hotspot entwickelt sich Nürnberg. Der Guide MICHELIN Deutschland 2019 zeichnet mit den Restaurants „Koch und Kellner“, „Der Schwarze Adler“ und „Waidwerk“ gleich drei Häuser in der Frankenmetropole neu mit einem Stern aus. Nürnberg verfügt damit nun über fünf Restaurants mit einem Stern. Hinzu kommt mit dem „Essigbrätlein“ eine bereits etablierte 2-Sterne-Adresse.

Deutschlandweit sieht es so aus: Mit zehn 3-Sterne-Restaurants hat Deutschland weiterhin  eine starke Position in der europäischen Spitzengastronomie inne. Die Zahl der 1-Stern-Adressen steigt auf 261, darunter 37 Neuzugänge. Damit liegt die Zahl der Restaurants in Deutschland mit einem oder mehreren MICHELIN Sternen jetzt auf dem neuen Höchststand von 309 Adressen.

Neu in die 2-Sterne-Liga aufgestiegen ist das erst im Februar 2018 eröffneten Restaurant „Purs“ in Andernach unter Leitung von Küchenchef Christian Eckhardt. Ebenfalls neu in die 2-Sterne-Liga sind mit dem „Luce d’Oro“ auf Schloss Elmau in Krün, dem „Sosein.“ in Heroldsberg und dem „Alexander Herrmann by Tobias Bätz“ drei Adressen in Bayern. Komplettiert wird die Liste der fünf neuen 2-Sterne-Häuser durch das „Ox & Klee“ in Köln. Insgesamt können sich in Deutschland jetzt 38 Adressen mit zwei MICHELIN Sternen schmücken.

„Die Ausgabe 2019 belegt die ungebrochen positive Entwicklung der deutschen Topgastronomie“, freut sich Gwendal Poullennec, der neue internationale Direktor des Guide MICHELIN, und fügt hinzu: „Getragen wird dieser Erfolg sowohl von etablierten Altmeistern der Spitzenküche als auch von einer Generation junger, talentierter Köche mit erstklassiger Ausbildung und neuen, frischen Ideen.“ Die neue Auflage des Guide MICHELIN ist ab dem  4. März im Buchhandel erhältlich.

2019-02-27T16:14:58+01:00

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

[/fusion_text][/fusion_builder_column]
Load More Posts
[/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]