Kaffeeexperten präsentieren Trends im digitalen Format

Anlässlich der INTERGASTRA digital , die vom 8. bis 10 März 2021 stattfindet, kommen Kaffeeexperten aus der ganzen Welt beim ersten virtuellen CoffeeSymposium zusammen, um über Branchen-Neuheiten zu informieren und sich auszutauschen.

Initiator das Branchentreffs ist Dr. Steffen Schwarz (Foto links), Geschäftsführer und Inhaber von Coffee Consulate in Mannheim. „Die Kaffeewelt freut sich auf den globalen Austausch beim ersten digitalen CoffeeSymposium“, so Schwarz. „Wir schalten live zu Kaffeeplantagen in Mexiko und El Salvador, aber auch in Kaffeelaboratorien.“

Experten und Vertreter des Kaffeemarktes thematisieren in ihren Vorträgen schwerpunktmäßig Kaffeenebenprodukte, wie die Kaffeekirsche oder Kaffeeblätter. Weitere Themen sind die Bedeutung vielfältiger Kaffeekulturen und die Marktentwicklung in der Post-Corona-Zeit. „Wir erwarten einen regen Austausch unter Experten zu den brennendsten Fachthemen der Kaffeebranche im Rahmen des CoffeeSymposiums“, sagt Schwarz. An jedem Tag steht ein anderes Thema im Fokus.

Morning Talk mit Tipps und Tricks für Gastronomen und Café -Besitzer

Den täglichen Startschuss für die Veranstaltung gibt Christian Ullrich, Barista des Jahres und World Latte Art Champion, mit seinem Coffee Morning Talk. Er wird mit den Teilnehmenden der INTERGASTRA digital unter anderem darüber sprechen, wie es mit dem eigenen Café klappt, wie Cafébetreiber die Kaffeequalität mit wenig Aufwand steigern, wie sie Kosten einzusparen, ohne auf Qualität oder Mitarbeiter zu verzichten und wie sie es schaffen, mit Kompetenz Kunden zu binden. Den Teilnehmenden führt der Barista Coffee Master vor, mit welchen einfachen Techniken sie mehr Kaffee verkaufen und wie sie durch einen schnelleren Workflow mehr Kaffee in kürzerer Zeit produzieren.

Ullrich sucht auch das Gespräch und den grenzübergreifenden Austausch mit Kollegen wie dem Barista des Jahres, Daniel Gerlach, mit Nadja Mayrhofer vom kaffe hörna in Nürnberg und Günter Mallin von Tora Roasters in Japan.

Die drei Tage stehen jeweils unter einem anderen Motto. So dreht sich der Montag nach dem Auftakt um Kaffeenebenprodukte, wie Kaffeblatt und Kaffekirschen. Am Dienstag stehen die Anbaubedingungen im Hinblick auf die Herausforderungen durch den Klimawandel und den Verlust von Biodiversität im Fokus. Die Vorträge am Mittwoch widmen sich schließlich den Veränderungen durch die Pandemie im Hinblick auf Konsumverhalten, Gastronomie und technische Voraussetzungen.

Beim Round Table mit Vertretern der Kaffeebranche unter Leitung von Dr. Steffen Schwarz geht es dann zum Thema Marktchancen für Kaffeenebenprodukte noch einmal in die breite Diskussion. Abschließend befasst sich Marktforscher Mariano Peluso auf der Hauptbühne mit den durch die Pandemie ausgelösten Markt- und Konsumveränderungen in Europa.

Das komplett Programm des dreitägigen CoffeeSymposium können Sie hier einsehen. Und unter diesem Link finden Sie das komplette Votragsprogramm der INTERGASTRA digital.

www.intergastra.digital

2021-02-26T10:29:10+01:00

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

[/fusion_text][/fusion_builder_column]
2021-01-25T14:08:01+01:00

Marthabräu in Fürstenfeldbrück – „Wir sind gastronomische Markenarchitekten“

Marthabräu und MAHAVI-Group: "Wir sind gastronomische Markenarchitekten" Die bayerische Wirtshauskultur lebt. Das gilt auch in Corona-Zeiten, wie die im Sommer wiedereröffnete Marthabräu in Fürstenfeldbruck zeigt. Hinter der Wiederbelebung der traditionsreichen Gaststätte steckt allerdings kein [...]

2021-01-25T14:14:45+01:00

Das „Mättle“ in Lörrach: Wirtshaustradition, die mit ihren Wurzeln spielt

Das "Mättle" in Lörrach: Wirtshaustradition, die mit ihren Wurzeln spielt In Lörrach, im äußersten Südwesten Baden-Württembergs, betreibt Sternekoch Nicolai Wiedmer zusammen mit seiner Familie eine alte Wirtsstube aus dem 19. Jahrhundert: "das Mättle". Schon [...]

2021-01-11T17:50:56+01:00

Osteria Al Matro, Ristorante Centrale im Tessin: Mit Fantasie und klarer Positionierung

Osteria Al Matro, Ristorante Centrale, Tessin: Mit Fantasie und klarer Positionierung Wo die Gäste beim Grillen so richtig heiß gemacht werden – Sommerzeit, Reisezeit. Wir haben einen Trip ins Tessin gemacht, wo der Gast [...]

2021-01-11T17:54:02+01:00

Kunsthotel Teufelhof in Zürich: Persönlichkeit und Individualität

Kunsthotel Teufelhof in Zürich: Persönlichkeit und Individualität Übernachten m "Richtigen Zeitpunkt" und in der "Zeitspirale" – Die mittelständische Hotellerie wird hart bedrängt von Konzernen und Kooperationen. Gefragt sind Persönlichkeit und Individualität. Wie man diese [...]

Mehr Beiträge laden
[/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]
Nach oben