Mitmachen beim Deutschen Gastro-Gründerpreis 2022!

Bis zum 10. Dezember 2021 können Start-ups aus Deutschland, Österreich und der Schweiz unter www.gastro-gruenderpreis.de ihre Gastro-Konzepte einreichen. Ob kulinarische Andersdenker, gesunde Weltverbesser, verrückte Revolutionäre oder bodenständige Alleskönner: Mitmachen können alle, die mit ihrer kreativen Idee die Gastronomie von morgen prägen möchten.

Nach dem Bewerbungsschluss startet das dreistufige Auswahlverfahren: Die nach einer Vorauswahl 30 besten Konzepte werden zunächst auf Facebook präsentiert. Wer beim Social Media Voting die meisten Interaktionen – Likes, Shares, Kommentare – erhält, sichert sich automatisch einen Platz unter den Top 10. Neun weitere Halbfinalisten bestimmt eine Fachjury.

Die zehn Halbfinalisten werden nach Hamburg eingeladen, wo sie ihre Konzepte einer 15-köpfigen Jury, darunter u. a. der Sternekoch Max Scholl und seine Frau Ilona vom Berliner Restaurant Tulus Lotrek sowie der Hamburger Gastronom und Entrepreneur Patrick Rüther, vorstellen. Hier wird es richtig ernst: Nach den Kriterien Innovation, Wirtschaftlichkeit und Persönlichkeit der Gründer wählt die Jury fünf Gewinner-Teams aus. Für die heißt es dann: Bühne frei für den Live-Pitch! Die Finalisten präsentieren ihr Konzept am 18. März 2022 auf der INTERNORGA und das Fachpublikum vor Ort wählt den Hauptgewinner.

Allen fünf Gewinner-Teams winken attraktive Preise, darunter eine zweijährige Mitgliedschaft im Leaders Club Deutschland, ein iPad-Kassensystem von orderbird, ein Fotoshooting sowie individuelle Betreuung und Mentorship durch ein Jurymitglied. Der Hauptgewinner darf sich u. a. über eine Startfinanzierung in Höhe von 10.000 Euro, ein umfassendes Mentoring durch erfahrene Gastronomen des Leaders Clubs Deutschland sowie die Teilnahme an den internationalen Foodservice-Events im Rahmen der INTERNORGA freuen.

www.gastro-gruenderpreis.de

2021-11-16T18:04:22+01:00

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

[/fusion_text][/fusion_builder_column]
2021-01-25T14:08:01+01:00

Marthabräu in Fürstenfeldbrück – „Wir sind gastronomische Markenarchitekten“

Marthabräu und MAHAVI-Group: "Wir sind gastronomische Markenarchitekten" Die bayerische Wirtshauskultur lebt. Das gilt auch in Corona-Zeiten, wie die im Sommer wiedereröffnete Marthabräu in Fürstenfeldbruck zeigt. Hinter der Wiederbelebung der traditionsreichen Gaststätte steckt allerdings kein [...]

2021-01-25T14:14:45+01:00

Das „Mättle“ in Lörrach: Wirtshaustradition, die mit ihren Wurzeln spielt

Das "Mättle" in Lörrach: Wirtshaustradition, die mit ihren Wurzeln spielt In Lörrach, im äußersten Südwesten Baden-Württembergs, betreibt Sternekoch Nicolai Wiedmer zusammen mit seiner Familie eine alte Wirtsstube aus dem 19. Jahrhundert: "das Mättle". Schon [...]

2021-01-11T17:50:56+01:00

Osteria Al Matro, Ristorante Centrale im Tessin: Mit Fantasie und klarer Positionierung

Osteria Al Matro, Ristorante Centrale, Tessin: Mit Fantasie und klarer Positionierung Wo die Gäste beim Grillen so richtig heiß gemacht werden – Sommerzeit, Reisezeit. Wir haben einen Trip ins Tessin gemacht, wo der Gast [...]

2021-01-11T17:54:02+01:00

Kunsthotel Teufelhof in Zürich: Persönlichkeit und Individualität

Kunsthotel Teufelhof in Zürich: Persönlichkeit und Individualität Übernachten m "Richtigen Zeitpunkt" und in der "Zeitspirale" – Die mittelständische Hotellerie wird hart bedrängt von Konzernen und Kooperationen. Gefragt sind Persönlichkeit und Individualität. Wie man diese [...]

Mehr Beiträge laden
[/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]
Nach oben