This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

[/fusion_text][/fusion_builder_column]
2018-10-11T10:02:45+00:00

Vineria Nürnberg

Vineria Nürnberg - Restaurant, Vinothek, Eventsalon, Weingarten Wein und Gastronomie in perfekter Harmonie – Den Tag, als der Weinhändler Peter G. Rock den Vertrag für die Räume der traditionsreichen Möbel-Manufaktur Prasser unterschrieb, um hier [...]

Load More Posts
[/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Platzl Hotel – Kuchen direkt von Oma & Opa

Was für eine sensationelle Idee: Das Münchner Platzl Hotel kooperiert seit kurzem mit dem Start-up „Kuchentratsch“, bei dem etwa 30 pensionierte Seniorinnen und Senioren in ihrer Freizeit Kuchen nach eigenen Rezepten backen. Heißt konkret: „Kuchen wie bei Oma und Opa“: Diesen Gästewunsch kann das Hotel jetzt perfekt erfüllen.

Wöchentlich werden rund 15 Kuchen geliefert und in den gastronomischen Outlets des Platzl Hotels – beispielsweise der Josefa Bar & Kaffee oder dem Platzl Karree Boden & Bar – serviert. Michael Sobota, Küchendirektor im Platzl Hotel, ist begeistert: „Qualität und Geschmack sind sensationell. Bei ‚Kuchentratsch’ wird nicht nur mit Zeit, sondern auch mit Hingabe, Spaß, Herzblut und nach persönlichen Familien- oder Lieblingsrezepten gearbeitet – das schmeckt man.“

Zudem kommen nur beste Zutaten aus der Region zum Einsatz – beispielsweise Mehl von der „Meyermühle“ (www.biomehl.bio) oder Eier vom Seepointerhof (www.bioeier.de). Produziert wird so ziemlich alles, was „Omas“ Rezeptbuch hergibt: Von A wie Apfelkuchen bis Z wie Zupfkuchen. Aktueller Renner im Platzl ist „Oma Irmgards Karottenkuchen“.

Weitere Informationen über „Kuchentratsch“, das seinen rund 30 „Kuchenbäckern“ (liebevoll „Kuchentratsch-Omas und -Opas“ genannt) auf Minijob-Basis ein Nebeneinkommen zur Rente bietet und – wichtiger noch – eine konkrete, produktive Aufgabe in unserer Gesellschaft anbietet, gibt es unter www.kuchentratsch.com

Und Senioren, die gern backen, gibt es bestimmt nicht nur in München. Also Wirte: Ran an die Omas und Opas!

2018-04-25T15:50:06+00:00