This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

[/fusion_text][/fusion_builder_column]
Load More Posts
[/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Wirte, lasst Eure Mitarbeiter spielen!

Der Mensch spielt gerne, arbeiten macht eher weniger Spaß. Was aber, wenn sich Arbeit wie Spielen anfühlt? Die neue Trendstudie des Zukunftsinstituts – „Playful Business: Wer spielt, gewinnt“ – zeigt, dass genau das der Schlüssel zu einer erfolgreichen Zukunft für Unternehmen ist. 

„Die Fähigkeit, spielerisch zu lernen wurde dem Menschen in die Wiege gelegt. Im Erwachsenenleben und im Job ist zum Spielen aber kein Platz“, erklärt Harry Gatterer, Geschäftsführer des Zukunftsinstituts. „Wir haben den grundmenschlichen Lernmodus des Spielens verdrängt.“Dabei zeigt die neue Studie, dass es genau diesen Modus in Zukunft wieder stärker braucht. Der Informationsüberschuss und die Komplexität unserer vernetzten Welt verlangen Beweglichkeit und spielerische Kompetenzen – von Organisationen, Unternehmen und jedem Einzelnen. Situatives Handeln, Flexibilität, Experimentierfreudigkeit, die Fähigkeit, ein Momentum zu erzeugen, und ein mutiger Umgang mit Fehlern sind Faktoren, die über Erfolg und Misserfolg entscheiden.Als Kinder erlernen wir diese Kompetenzen ganz natürlich im Spiel, weshalb sich nun der Trend zu einer neuen Unternehmenskultur erkennen lässt: Das „Playful Business“ rückt die Spielfreude der Mitarbeiter in den Fokus und stärkt so die notwendigen Fähigkeiten für die komplexen Anforderungen der Zukunft.

Voraussetzung dafür ist aber auch eine spielerische Denkweise der Führungskräfte. „Wir brauchen keine Manager, die Probleme lösen, die wir gar nicht haben. Es braucht Leader, die wissen, wie man spielt, wie man Regeln etabliert und sie neu setzt“, sagt Gatterer, der prognostiziert: „Wer spielt, gewinnt.“
Die Trendstudie Studie „Playful Business – Wer spielt, gewinnt“ erklärt nicht nur die Bedeutung des Spielerischen für Mensch, Gesellschaft und Organisationen. Sie zeigt darüber hinaus auf, wie man dieses Denken in diversen Bereichen eines Unternehmens einsetzt, um in Zukunft erfolgreich zu sein:

Leadership – Playfulness als zentrale Führungskompetenz in 6 Schritten

  • Kollaboration – Bessere Ergebnisse durch neue Spielregeln
  • Innovation – Spielerisch erneuern durch Human-Centered Design
  • Learning – Lernen zu spielen – und spielerisch lernen
  • Recruiting – Der Gamification-Joker im War for Talents
  • Marketing – Kundenbindung mit extrinsischen und intrinsischen Anreizen

Weitere Infos: www.zukunftsinstitut.de

Zu den Vorreiter beim Thema „Gamification für mehr Umsatz“ zählt das erfolgreiche Mitarbeiter-Motivations-Programm „sell & pick“.
Weitere Infos unter: www.sell-pick.com

2017-10-12T12:30:08+00:00