This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

[/fusion_text][/fusion_builder_column]
Load More Posts
[/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]
RESTAURANT DER ZUKUNFT 2008 2017-09-17T10:31:52+00:00

Der Wettbewerb „Restaurantwelten der Zukunft“ wurde 2008 von den Kommilitonen des Studiengangs „Innovation und Management im Tourismus“ an der Fachhochschule in Salzburg umgesetzt.

Über den Wettbewerb / Siegermodelle

Der Begriff „Restaurantwelten“ wurde dabei bewusst gewählt, um der Kreativität der Studenten völlige Freiheit zu lassen. Ob Indoor oder Outdoor, im Wasser oder unter Wasser. Der Phantasie waren keine Grenzen gesetzt.
Als Resümee der visionären Konzepte lässt sich festhalten, dass junge Menschen sich offenbar nach intakter Natur sehnen. Gastro-Konzepte von morgen dürften also vor der Aufgabe stehen, verlorene Werte von gestern nachzubilden. Wasser, das Lebenselixier schlechthin, wird in fast allen Konzepten der „Restaurantwelten der Zukunft“ thematisiert. Auch dies ist ein klarer Fingerzeig, wie stark die Sehnsucht nach heiler Welt, klarer Luft und reinem Wasser ist.
Auffallend ist außerdem, dass sich die Konzepte nur am Rande um die klassische gastronomische Leistung drehen. Wer als Gast die Restaurantwelten der Zukunft betritt, der möchte sich erholen, entspannen, relaxen. Der Erfolg der Gastro-Unternehmer von morgen hängt also mehr denn je davon ab, dass sie diese Bedürfnisse erfüllen, den Gast für einige Stunden aus seinem Alltag herausholen und alle Sinne ansprechen – also letztlich eine ganzheitliche Erlebniswelt bieten!

 Platz 1: „MOOD PEBBLE“ 

„MOOD PEBBLE“ – Individuelles Wohlfühlambiente für jeweils 2 bis 8 Gäste in gläsernen, lichtdurchfluteten Kugeln – mit dem Konzept „MOOD PEBBLES“ haben die vier Studentinnen Anita Bott, Maria Harrasser, Kristina Höhn und Christine Mayerden Wettbewerb den „Restaurantwelten der Zukunft“ gewonnen.

Die „Mood Management“-Theorie besagt, dass wir uns bestimmter Medien bedienen, um unsere innere Gefühlswelt auszubalancieren. Diese Theorie haben die Studentinnen bei ihrem Konzept „MOOD PEBBLES“ auf die Gastronomie von morgen übertragen: Dem Gast wird dabei absolut individuelles Entspannen in natürlicher Umgebung geboten.

Die MOOD PEBBLES sind auf einer Wasserfläche fest verankerte Glaskugeln, die per Boot und über einen zentralen Verbindungssteg erreicht werden können. Von außen sind die „Restaurants im Kleinen“ nicht einsehbar, von innen haben die Gäste einen Rundumblick aufs Wasser. Die PEBBLES sind sie mit Touchscreens ausgestattet, die eine individuelle Farb- und Musikgestaltung – je nach Stimmung – erlauben. Nach der Einweisung und der Annahme der Bestellung kommt das Servicepersonal nur noch nach Betätigung des Rufknopfes. So ist die Privatsphäre der Gäste gewährleistet. Sie können sich eine eigene kleine Welt fernab vom Alltag schaffen – auf Wunsch auch in freier Natur, denn jede Kugel lässt sich an einer Seite öffnen und verfügt über eine Terrasse mit Liegestühlen.

Da jedes MOOD PEBBLE mit einem Küchenblock ausgestattet ist, können die Gäste selber kochen oder sich die Speisen von einem Spezialitätenkoch ihrer Wahl zubereiten lassen. Topköche für ganz verschiedene Kochrichtungen können auch für private Kochkurse geordert werden.

Partner und Teilnehmer des Wettbewerbs

Der Wettbewerb wurde durchgeführt in Zusammenarbeit mi der Fachhochschule Salzburg unter der Projektleitung von Prof. Dr. Alfred Merl (www.fh-dalzburg.ac.at)

Die Teilnehmer und ihre Beiträge:

  • Anita Bott, Maria Harasser, Kristina Höhn, Christine Mayer – MOOD PEBBLES Entspannen in natürlicher Umgebung mit modernster Technik
  • Elisabeth Aichberger, Martina Gruber, Karin Ittensammer, Ulrike Sprung, Katrin Zeilinger –  RoSee Mix-Konzept in Form einer Seerose mit Glaskuppel und Tiefsee-Lounge 
  • Claudia Gschnitzer, Anette Lackner, Daniel Nejedly, Kristin Schreder – FantaSea Maritime Erlebniswelt im „Seepferdchen“ mit drei Gastronomie-Ebenen
  • Christian Dornbusch, Daniel Laserer, Gero Luberichs, Philipp Obermair, Peter Vitzthum – Five Senses Gastronomie auf 5 Ebenen, die alle Sinne ansprechen. Get in, Taste it, Smell it, Feel it…
  • Monika Essl, Karin Löcjer, Barbara Raser, Daniela Wimmer – Quantensprung Die Zeitsprünge „Ursprung“, „Moderne“ und „Weitblick“ gastronomisch umgesetzt
  • Michaela Kendlbacher, Michaela Fuchs, Jennifer Tschischke, Wolfgang Fegg – Green Globe Erlebnisgastronomie auf 15 Meter Höhe mit Dschungellandschaft und trusted Food
  • Cornelia Giesshammer, Isabelle Pfeiffer, Verena Rosenmayer, Angela Zechmann –  Organic Sphere Persönlich gestaltbare Separees schaffen dem Gast eine „Traumwelt“
  • Jan Bachmann, Stephanie Brosch, Wolfgang Karner, Gabriela Steffl, Kathrin Tannheimer –  EL MUNDO Dine around the World – Schlemmerwelt mit 5 Kontinenten unter einem Dach

Jury

Die Entscheidung über die Siegermodelle traf eine hochkarätig besetzte Jury mit Vertretern der Gastronomie, der Wissenschaft, der Industrie und der Fachpresse:

  • Gunilla Hirschberger, Sausalitos
  • Heiner Raschhofer, Indigo 
  • Prof. Dr. Alfred Merl, Fachhochschule Salzburg
  • Mag. Leonhard Wörndl, Fachhochschule Salzburg
  • Andreas Neuhofer von der Fa. Orderman
  • Willy Faber, Gastronomie-Report

Patronat

Die internationale Dimension des Wettbewerbes „Restaurantwelten der Zukunft“ wurde erneut durch das Engagement des Leaders Club deutlich. Die Vereinigung der Trend- und Szenegastronomen, die europaweit expandiert und ein Netzwerk über den Kontinent gezogen hat, hatte auch für diesen Wettbewerb das Patronat übernommen.

Bei (Presse)Anfragen zum neuen Wettbewerb wenden Sie sich bitte an den Herausgeber des Gastronomie Report:
Willy Faber (089/4480409 oder 0170/3021743) Email.

Zu allen Wettbewerben sind limitierte Booklets erschienen, in denen die visionären Ideen der Teilnehmer detailliert mit Bildern und Texten vorgestellt werden.
Weitere Infos zu den Booklets und Bestellung

Restaurant der Zukunft® ist eine eingetragene Marke von Willy Faber.

Sponsoren des Wettbewerbs 2008