This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

[/fusion_text][/fusion_builder_column]
Load More Posts
[/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]
RESTAURANT DER ZUKUNFT 2014 2017-09-17T10:28:26+00:00

Partner für den Zukunfts-Wettbewerb 2014 ist diesmal die
Akademie der bildenden Künste Stuttgart www.architektur.abk-stuttgart.de

Die erste Präsentation der Wettbewerbsbeiträge hat vom 1. bis 5. Februar 2014 auf der INTERGASTRA in Stuttgart stattgefunden.

Über den Wettbewerb / Siegermodelle

Der Wettbewerb Restaurant der Zukunft stand 2014 unter dem Motto „The next Generation“. In monatelanger Projektarbeit haben die 12 Studierenden an der Akademie der bildenden Künste ihre Ideen für den Wettbewerb entwickelt. Mit ihren innovativen Konzepten sprengen sie die gastronomischen Grenzen und sorgen für gesellschaftspolitischen Zündstoff.
Auf der INTERGASTRA 2014 wurden die Ergebnisse erstmalig dem Publikum gezeigt und die Gewinner gekürt

Ein Beitrag der TV-Sendung „FRESHfuture“ über den Wettbewerb 
(Minute 1.40 bis 3.30)

Platz 1: „Eremitage“ 

Essen gehen wird als ein soziales und kulturelles Miteinander angesehen, an dem mindestens zwei Personen beteiligt sein sollten. Doch was ist, wenn man das Bedürfnis hat, alleine zu dinieren? Man fühlt sich von anderen beobachtet, bemitleidet oder verurteilt.
Für diese bislang vernachlässigte Zielgruppe hat die Studentin Kathrin Hermanns das Restaurant Eremitage entwickelt. Alleine essen wird hier zum spirituellen Erlebnis. Der Gast sitzt an einer langen Tafel, i(s)st aber dennoch ganz alleine. Dieses Konzept brachte Kathrin Hermanns den Sieg bei der 6. Auflage des Zukunftswettbewerbs ein.

Platz 2: „Cocoon“

Über den zweiten Platz durfte sich Nina Kalkowski freuen. Ihr Zukunfts-Restaurant „Cocoon“ nutzt den Raum über den Straßenschluchten und schmiegt sich in luftiger Höhe wie ein Kokon zwischen die Häuserfronten. Um Platz zu sparen, ist das Restaurant an beiden Seiten fest verankert mit den Räumlichkeiten, die als Küche-, Lager- und Sanitärräume genutzt werden.

Platz 3: „PFR 3000“ 

Essen auf Knopfdruck, das macht „PFR 3000“ von Michael Troka möglich. Schluss mit Töpfen, Pfannen, Herden, ja sogar Köchen! Im PFR 3000 kocht der Gast selbst, genauer gesagt: Er druckt sein Essen aus. Der Clou des Lokals ist der FoodPrinter, der exakt nach den Vorgaben des Gastes und mit den von ihm gewählten Zutaten innerhalb weniger Minuten das Essen auf den Teller druckt.

Partner und Teilnehmer des Wettbewerbs

Der Wettbewerb wurde durchgeführt in Zusammenarbeit mit der Akademie der bildenden Künste in Stuttgart (www.abk-stuttgart.de)

Die 12 Teilnehmer und ihre Beiträge:

  • Kathrin Hermanns, Deutschland – Eremitage Alleine i(s)st man weniger zusammen
  • Nina Kalkowski, Deutschland – Cocoon Gastronomie in einem Kokon zwischen den Straßenschluchten
  • Michael Troka, Deutschland – PFR 3000 Die Gäste des Printfood-Restaurants werden selber zum Koch 
  • Natalie Kruetzmann, Silvan Idler, Deutschland – BBQ Box Via App und GPS werden Grill-Boxen an jeden beliebigen Ort geliefert 
  • Joakim Myklebust, Norwegen – Autonomous Restaurant Die Trennung von Koch und Gast wird aufgehoben
  • Luisa Prill, Deutschland – Know what you eat Vegetarisches Restaurant mit selbstproduzierten Zutaten aus Terrassenanbau 
  • Jean-Charles Canas, Frankreich – Mobile Winebox Mobiles Konzept rund um das Thema Wein
  • Shaoyan Yu, China – Restaurant of the New Neue Raumgestaltungen und neue Esserfahrungen
  • Ziying Zhu und Mengmei Wang, China – Floating Space Das Essen kommt per „Wasserrutsche“
  • Maria Glassel, Schweden – Wreck the office Tagsüber Büroräume – Abends Gastronomie

Jury

Die Entscheidung über die Siegermodelle traf eine hochkarätig besetzte Jury mit Vertretern der Gastronomie, der Wissenschaft, der Industrie und der Fachpresse:

  • Phillip Dean Kruk de la Cruz, Salomon-Foodworld
  • Albert Höflinger, Hacker Pschorr Bräu, München
  • Angelika Moser, Planungsbüro Wolfgang Münsing, Flein
  • Jörg Rauschenberger, Rauschenberger Catering & Restaurants, Stuttgart
  • Jean-George Ploner, Ploner Hospitality Consulting, Frankfurt
  • Andreas Riker, Go in GmbH
  • Michael Wilhelmer, Wilhelmer-Gastronomie, Stuttgart
  • Willy Faber, Gastronomie-Report

Patronat

Der Leader’s Club Deutschland, die Vereinigung führender Trend- und Szenegastronomen, hat auch für diesen Wettbewerb wieder das Patronat übernommen. Die enge Partnerschaft gründet auf dem Willen, Innovationen zu fördern und in die Jugend zu investieren.
www.leadersclub.de

Bei (Presse)Anfragen zum neuen Wettbewerb wenden Sie sich bitte an den Herausgeber des Gastronomie Report:
Willy Faber (089/4480409 oder 0170/3021743) Email.

Zu allen Wettbewerben sind limitierte Booklets erschienen, in denen die visionären Ideen der Teilnehmer detailliert mit Bildern und Texten vorgestellt werden.
Weitere Infos zu den Booklets und Bestellung

Restaurant der Zukunft® ist eine eingetragene Marke von Willy Faber.

Sponsoren des Wettbewerbs 2014