Virenschutz für Biergartenbesucher

Zur Wiedereröffnung der Biergärten setzt die Münchner Traditionsgaststätte Augustiner-Keller auf die innovative und nachhaltige Hygienetechnologie DYPHOX, um Gäste und Personal in den kommenden Monaten bestmöglich vor Krankheitserregern auf Oberflächen zu schützen. Alle vielberührten Flächen in Restaurant und Biergarten sind mit der DYPHOX-Beschichtung ausgestattet worden.

Diese Hightech-Hygienelösung wirkt nach Angaben des Regensburger Unternehmens DYPHOX ohne umweltschädliche Chemikalien, ist für Menschen oder Lebensmittel absolut unbedenklich und reduziert nachweislich für die Dauer von bis zu einem Jahr das Risiko der Übertragung von Viren und Keimen über Oberflächen.

Als Ergänzung zu den offiziell geltenden Corona-Hygienekonzepten setzt mit dem Augustiner-Keller eine der bekanntesten Gaststätten Münchens deshalb auf die Oberflächenbeschichtung DYPHOX. Am zweiten Mai-Wochenende ließ Wirt Christian Vogler alle vielberührten Oberflächen im Innen- und Außenbereich der Kultgaststätte mit der lackartigen Technologie beschichten, darunter vor allem alle Toiletten und Waschräume, Türklinken, Lichtschalter, Kühlräume und Handläufe.

Die Technologie hinter DYPHOX: Ein natürlicher Wirkstoff in der Beschichtung wandelt Sauerstoff mithilfe von Lichtenergie (etwa von Raumlampen oder der Sonne) in sogenannten Singulett-Sauerstoff um. Dieser „aktivierte Sauerstoff“ schwebt als mikroskopisch dünne Schicht auf der beschichteten Oberfläche und zerstört dort nach Angaben des Herstellers bis zu 99,99% der Viren und Bakterien. Die Schutzwirkung des Produkts hält nach dem Beschichtungsvorgang bis zu einem Jahr lang. Die Wirksamkeit der Beschichtung wurde im Rahmen einer mehrmonatigen Feldstudie am Universitätsklinikum Regensburg und am Caritas Krankenhaus St. Josef (Regensburg) nachgewiesen. „Für Menschen, Kinder oder Tiere ist DYPHOX nicht sichtbar und gesundheitlich absolut unbedenklich“, heißt es im Hause DYPHOX. „Auch auf die Haut oder auf Lebensmittel hat Singulett-Sauerstoff erwiesenermaßen keine Auswirkungen.“

Mit Einsatz der innovativen Technologie im Augustiner-Keller nimmt Vogler eine Vorreiter-Rolle in der Gastronomiebranche ein. Bislang ist DYPHOX bundesweit vor allem im öffentlichen Nahverkehr, im Lebensmittelhandel, auf Labor- und Büroflächen sowie in Krankenhäusern, Intensivstationen und Notaufnahmen erfolgreich im Einsatz, namhafte Unternehmen wie Dallmayr oder Netto haben die Technologie in einigen Filialen bereits installiert.

Christian Vogler begründet die Maßnahme so: „Die Gastronomie sehnt sich seit Monaten nach einem Ende der Pandemie. Doch die Wiedereröffnung kann nur von Dauer sein, wenn wir bewährte Hygienekonzepte nach allen Kräften um neue, erwiesenermaßen wirksame Maßnahmen erweitern. Wir wollen unseren Gästen die Biergarten- und Wirtshauskultur zurückgeben, gleichzeitig aber die größtmögliche Sicherheit für alle gewährleisten. Wir haben unterschiedliche Ansätze durchdacht, uns mit DYPHOX aber letztlich für eine Hightech-Lösung aus Bayern entschieden, die uns in Sachen Wirksamkeit und Nachhaltigkeit von Anfang an überzeugt hat.“

dyphox.com

2021-05-11T13:17:11+02:00

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

[/fusion_text][/fusion_builder_column]
Mehr Beiträge laden
[/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

HOGA Start-up Wettbewerb

Der diesjährige HOGA-Start-up-Wettbewerb findet unter dem Motto „Neue Wege gehen, Gastronomie neu denken“ statt. Gesucht werden innovative Ideen, die das bayerische Gastgewerbe bereichern. Start-ups, kreative Köpfe, Gastronomen, Hoteliers, Brauer, Caterer, Food-Trucker etc. mit Lösungen für die moderne Gastronomie und Hotellerie, [...]

Nach oben